Automotive : Opel Car Creator & BMW Showrooms

Harmonieren die Sportfelgen besser mit roter oder schwarzer Karosserie? Oder wie macht sich die Lederausstattung im Innenraum?

Solche Fragen lassen sich bei rund 450 Opel Händlern in Deutschland ganz anschaulich mit dem Opel Car Creator beantworten. Dieser zeigt auf dem Flachbildschirm jedes beliebige Modell in jeder möglichen Ausstattung – dank der Display-Technologie in einer Qualität, die nur noch von der Realität übertroffen wird. Den Preis sowie auf Wunsch auch das Finanzierungsmodell liefert die Software gleich dazu. Dem Kunden dient der Opel Car Creator als Entscheidungsgrundlage für den Autokauf, dem Händler als verkaufsfördernde Maßnahme. Der mit dem POPAI-Award ausgezeichnete und ausgesprochen erfolgreiche Opel Car Creator wurde im Jahr 2008 technisch und optisch überarbeitet. Heute stehen den Benutzern zahlreiche Erweiterungen im Bereich der technischen Kundeninformation zur Verfügung. Neu hinzugekommen ist auch eine Showroom-TV-Lösung, die zusätzliche Aktionsinfos, TV-Spots und News präsentiert. Die Qualität der Darstellung sichert neben dem Update der eingesetzten Technologie der RADIANCE®-400PX.

Die Vorzüge großformatiger Displays kommen unter anderem in den BMW Markenschaufenstern zur Geltung. Hier kommen gleich mehrere Dutzend Displaylösungen wie Videowände, Large Format Displays (LFDs) und Photo Frames zum Einsatz.

Die Markenschaufenster am Lenbachplatz in München und am Kurfürstendamm in Berlin dienen BMW als Schauraum, Ausstellungsfläche und Kommunikationsplattform. Hier finden Produktpräsentationen neuer Automobile, öffentliche Kunstausstellungen, Kulturveranstaltungen und Firmenevents statt. Schon von Weitem fallen die Blicke der Passanten am Münchner Lenbachplatz auf die überlebensgroße Videowand, die sich aus 16 Large Format Displays zusammensetzt. Dank spezieller Einbohrungen im oberen und unteren Rahmenteil der UX-Displays können Verbindungsstücke eingesetzt und die Displays somit einfach übereinander angeordnet werden. Der eigens entwickelte Standfuß dient als Basis für die Videowand. Ohne zusätzliche Befestigung an der Wand können dadurch bis zu vier Displays freistehend übereinander gebaut werden. Im Inneren der Räumlichkeiten kommen 52-Zoll große Large Format Displays zum Einsatz, die an allen Seiten des Raumes angebracht sind. Kurzfilme informieren die Besucher derzeit zu allen Details der neuen BMW Modelle. Platz zum Entspannen bietet eine separate Lounge-Ecke. Auch hier haben die Gäste jederzeit Zugriff auf wichtige Produktinformationen: Über 8-Zoll-Digitalbilderrahmen können sie in aller Ruhe Videos und Diashows zur aktuellen Ausstellung betrachten.
deutsch