Automotive

Die komplette Bandbreite an Hardware-Lösungen für die Entwicklung von ADAS- und AD-Systemen

Die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und autonom fahrenden Autos (u. a. nach ISO 26262) bringt durch Test und Validierung komplexer Hard- und Software mit mehrfachen Testprozeduren einen erhöhten Aufwand mit sich. Die extrem aufwändigen Rechenprozesse sollten möglichst auf HiL, SiL und ViL ausgelagert werden, um eine schnellere, kosteneffizientere und reproduzierbare Validierung zu erreichen. Auf dem Weg vom autonomen Fahren Level 2 bis 5 steigen die Datenmengen exponentiell an – hohe Schreibraten und eine zeitliche Synchronisierung der Daten (teilweise auch von Rohdaten) werden benötigt, um die Big-Data Anwendung im Rahmen der Entwicklung wesentlich effizienter gestalten. Zusätzlich dazu ist die Hardware im Fahrzeug während der Testvorgänge einer erhöhten Temperatur, stärkeren Schocks und Vibrationen ausgesetzt und muss diesen Umgebungsbedingungen im zuverlässigen Dauerbetrieb standhalten.

Die Lösung von InoNet

Die Embedded Systeme von InoNet bieten enorme Rechenleistung und Robustheit nach industriellem Standard und sind optimal für den Einsatz in Fahrzeugen ausgelegt – sie können erhöhten Temperaturen, Schocks und Vibrationen mühelos standhalten. Durch das skalierbare Datenvolumen bis zu 75TB und Datenraten über 4GB/s eignen sich die In-Vehicle PCs optimal für Rapid Control Prototyping Anwendungen. Leicht wechselbare Festplatten, ein Weitbereichsnetzteil (mit Ignition Control) sowie die zeitliche Synchronisierung bei Kaskadierung (Hardware Time Stamping) ermöglichen dem Nutzer einen besonders bequemen und effizienten Umgang.