ADAS Datalogging Automotive Computing Ecosystem

Test und Validierung in der Fahrzeugentwicklung

Das Testen und Validieren bei der Entwicklung von fortgeschrittenen Fahrerassistenzsystemen (ADAS) sowie von Funktionen für das autonome Fahren (Autonomous Driving, AD) (u.a. gemäß ISO 26262) führt zu hohen Anforderungen an die eingesetzte Hardware zur Prüfung des Steuergerätes und dessen Software. Von SAE Level 3 bis 5 des autonomen Fahrens steigen die Sensorrohdaten (Kameras, LiDAR, RADAR) bei Testfahrten nahezu exponentiell an. Aus diesem Grund sind hohe Datenschreibraten, enorme Rechenleistung und große Massenspeicher notwendig, um Funktionalität und Sicherheit zu gewährleisten.

InoNet bietet skalierbare Computing-Lösungen für ADAS/AD-Anwendungen in der Fahrzeugentwicklung an und arbeitet Hand in Hand mit OEMs, Tier-1-Zulieferern und Universitäten. Unsere Systeme finden sich in Testanwendungen von ADAS-Systemen oder klassischen Fahrzeugkomponenten im Fahrzeug und in HiL-Anwendungen (Hardware-in-the-Loop) wieder. Das InoNet Automotive Ecosystem bietet robuste Computersysteme für die Datenaufnahme/-bearbeitung, Datenspeicherung und Datenauswertung in anspruchsvollen Testapplikationen von High-End Data Logging, Model Training bis zu AI Inference.

Automotive-Schaubild

SKALIERBARE COMPUTING-LÖSUNGEN ZUR VEREINFACHUNG IHRER ADAS-TESTS

Innovative Technologien

Time-to-market

Kosten-optimierung

Highlights

Data Logging Speed

Car HPC mit enormer kontinuierlicher Schreibrate von bis zu 28 GByte/s mit hotplug-fähigen QuickTrays

Flüssigkühlung

Flüssig-/Hybridkühllösung, die hohe Kühlleistung für GPU/AI-Performance mit Kosteneffizienz verbindet

Robustheit

Robuster Edge AI in-vehicle PC von Eurotech mit E-Mark, Schock- und Vibration Automotive-Zertifizierungen

Mit Embedded PCs & Datenloggern auf der Überholspur

Datenaufnahme/ -bearbeitung

Datenaufnahme/-bearbeitung

Die Systeme zur Datenaufnahme und –bearbeitung sind geeignet für die In-Vehicle Aufzeichnung, Fusionierung von Sensor(roh)daten über unterschiedlichste Kommunikationsschnittstellen und für die effiziente Datenbearbeitung unter Verwendung von leistungsstarken CPU/GPU-Lösungen. Verbessern Sie die Dauer, Kosten und Präzision Ihrer Testfahrten!

Datenspeicherung

Datenspeicherung

Wir bieten eine modulare Lösung zum schnellen Austausch von gesammelten Daten zwischen dem Fahrzeugaufnahmesystem und den Datenauswertstationen. Die Erweiterung der Systeme durch Datenspeicher mit der richtigen Geschwindigkeit und Kapazität kann dank der InoNet-Lösungen bei einfachstem und schnellem Wechsel vollzogen werden.

Datenauswertung HiL

Datenauswertung

Zur Auswertung und Weiterverteilung der gesammelten Daten direkt am Arbeitsplatz, zur Sicherung auf mobile Backups oder direkt in die ansässige IT-Infrastruktur dienen Systeme wie unsere Concepion Copy Station, 19“ Server mit integriertem QuickTray oder falls high Performance benötigt wird auch unsere Mayflower.

modern-car_white

Integration der richtigen Hardware ins Fahrzeug

Beginnend bei der Datenaufnahme wird ein System benötigt, welches im Stande ist mit einer Vielzahl an Sensorik- und Fahrzeugschnittstellen zu interagieren. Hierfür bietet InoNet echtzeitfähige Hardware-Plattformen, die sich in Verbindung mit unserem Inonet QuickTray zum Highspeed Datenlogger im RAID-Verbund verwandeln. Der Anschluss der Sensorik erfolgt über unterschiedlichste Messkarten von Drittanbietern, die genau zu Ihrem Anwendungsfall passen. Vor allem beim autonomen Fahren kommt es zu einem extremen Datenaufkommen, welches über Ethernet-Leitungen und Netzwerk-Switche schnell zum Logger geleitet werden kann. Durch die Verwendung einer Masterclock (z.B. GPS-Signalgeber) können alle Sensoren und Systeme im Netzwerk zeitsynchron arbeiten und aufnehmen. Auch für den Bereich der künstlichen Intelligenz können wir GPU und FPGA High-Performance-Computer (HPC) sowohl im Fahrzeug als auch im Server-Backend bereitstellen. Egal ob sie Ihre Messrohdaten automatisiert labeln lassen , neuronale Netze für Machine Learning Algorithmen trainieren oder Sensorfusion betreiben wollen.

datenspeicher

Schreiben, speichern, austauschen

Der Upload und Transfer zwischen dem Fahrzeug und Ihrem IT-Backend kann bei diesem Datenvolumen nur über physische Datenträger erfolgen. Dazu können Sie Ihre beschriebenen SSDs einfach einzeln über Wechselrahmen aus unseren Systemen entnehmen. Speziell für die Entwicklung im ADAS- und AD-Bereich ist der Einsatz eines InoNet QuickTrays jedoch sinnvoll. Dieses Automotive Storage-Kit macht Ihre Systeme einerseits dank hoher Speicherkapazität und Schreibraten zum ADAS-Logger, andererseits aber auch zur flexiblen Upload-Station für Ihre Datenbanken. Egal, ob die gesammelten Daten am Arbeitsplatz, direkt auf einem Server oder auf einer Kopierstation für den Weitertransport bei Testfahrten zur Verfügung gestellt werden sollen.

Das QuickTray ist eine Art Schublade mit einem 5.25“-Einschub und findet in verschiedenen Gehäusen Platz. So kann es entweder an die InoNet-Systeme angeschlossen oder einfach in bestehende Systeme von Drittanbietern integriert werden. Diese Modularität ermöglicht Ihnen eine genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Speicherlösung. InoNet bietet mit dem QuickTray v.3. eine hot-plug- und verschlüsselungsfähige modulare Lösung für den schnellen Austausch der gesammelten Daten zwischen dem Fahrzeugaufnahmesystem und den Auswertestationen.

data evaluation_icon

Flexibel anpassbare Uploadstationen Auswertung und HiL – Bereitstellung von Daten für alle Anwendungsbereiche

Für die Komplettlösung in der Fahrzeugentwicklung dienen bestehende oder neue 19“-Serversysteme und Workstations zur Auswertung und Weiterverarbeitung der gesammelten Daten direkt am Arbeitsplatz, für das mobile Backup oder direkt in die ansässige IT-Infrastruktur. Anschließend stehen die Daten zur Weiterverarbeitung für rechenintensive KI-Anwendungen und unterschiedliche Simulations- und Testfälle (HiL und SiL) für die Validierung zur Verfügung.

Nachdem die Daten nun für die einzelnen Fachbereiche der Entwicklung verfügbar gemacht wurden, können wir Sie auch hier noch weiter mit Konfigurationslösungen unterstützen. Für SiL ist keine besondere Hardware notwendig, eine einfache Einbindung der Workstation in das IT-System erleichtert den Workflow aber erheblich. Dafür kann z.B. ein Wechselrahmen oder das InoNet QuickTray sorgen, um dem Entwickler die Möglichkeit zu geben, Umgebungsdaten einfach und sicher in ein Modell zu laden. Für den Einsatz von HiL-Anwendungen zur Testautomatisierung können wir mit unseren flexibel konfigurierbaren 19“-Systemen.

 

Unsere Systeme sind bereits in verschiedenen Fahrzeugen und Projekten für ADAS-Tests und Autonomes Fahren im Einsatz.

 

Datenaufnahme / Datenspeicher / Datenauswertung: Mayflower®-B17-LiQuid

Der robuste Car HPC Mayflower®-B17-LiQuid bringt mit leistungsstarker CPU (Dual Intel® Xeon® oder AMD® EPYC™) und fünf Grafik-/Tensorkarten (NVIDIA®) Serverperformance ins Fahrzeug. Er eignet sich ideal für rechenintensive KI/GPU- und Sensorfusions-Applikationen im ADAS-Bereich. Dank Flüssigkeitskühlung der CPU und GPU kann ein Vielfaches der Wärme abtransportiert, konstant hohe Rechenleistung erbracht und Throttling vermieden werden.

Bereits an Board Richtung Zukunft

Bereits an Board Richtung Zukunft

Interesse? Jetzt Kontakt aufnehmen

    FrauMannDiverse

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.

    © InoNet Computer GmbH. Alle Rechte vorbehalten.